Fallbeispiele 1

Auf dieser Seite finden Sie einige Fallbeispiele aus dem Arbeitsalltag der Fußpflege Claudia, die zeigen, was passieren kann und wie man die Probleme in Zusammenarbeit von Kunde, Arzt und Fußpflege in den Griff bekommen kann.
Wir bedanken uns bei unseren Kundinnen und Kunden für die Erlaubnis, diese Fotos zu machen und online verwenden zu dürfen.

Natürlich sind das schon heftigere Fälle, wir behandeln selbstverständlich auch gesunde Füße, um diese auch so lange wie möglich gesund zu erhalten. Trotzdem wollen wir Ihnen zeigen, dass wir auch hiermit Erfahrungen haben und Sie sich auch damit gerne an uns wenden können.

Zehe einer Diabetikerin vorher und nachherFall 1: DiabeteS

Zehe einer Diabetikerin nach einer unprofessionellen Behandlung. Einige unbehandelte Verletzungen; Nagelspitzen steckten im Fleisch. Die Wunde nässte bereits und es hatte sich wildes Fleisch gebildet.

 

Rechts die Zehe nach der unblutigen Entfernung der Nagelecken und Versorgung der Wunden.


Zehe einer Diabetikerin 2 Wochen nach der BehandlungDiesselbe Zehe nach zwei Wochen und ein paar Kontrollen bzw Verbandwechseln.

Daneben das derzeitige Ergebnis. Die Kundin ist schmerzfrei.

Wir verbleiben bei drei- bis vierwöchentlichen Kontrollen und danken auch der Hausärztin der Kundin für die super Zusammenarbeit!


Wildes Fleisch vor und nach der BehandlungFall 2: Wildes Fleisch

Ein eingewachsener Nagel mit heftiger Entzündung und wildem Fleisch.

Rechts der Nagel nach sechsmaligem Lapisieren (schmerzfreiem Auftragen einer Silbernitratlösung) und anschließendem Abtragen der abgetrockneten Haut mittels Nassfräse. Die einwachsende Nagelecke wurde entfernt und die Kundin ist schmerzfrei.


Druckstelle durch SpreizfußFall 3: Druckstelle

Druckstelle durch Spreizfuß

Vor der Fußpflege: Starke Druckstelle durch einen Spreizfuß. Die Kundin hatte Schmerzen und entzündete nässende Stellen unter der Verhornung.

Nach der Fußpflege: Die Hornhaut wurde vorsichtig mit Skalpell und Nassfräse abgetragen und die Stelle mit Verband und in weiterer Folge mit Druckschutz versorgt. Die Kundin wurde über die richtige Pflege beraten. Sie kommt regelmäßig und ist absolut schmerzfrei.


Eingewachsener NagelFall 4: Eingewachsener Nagel

Junge Kundin, die trotz drei Wochen Pediküre ständig Schmerzen hatte.

Der Nagel nach einem Jahr Therapie mit der 3TO-Spange. Wunderschön gerade, deutlich breiter und schön – der Sommer kann kommen 😉


Verletzte ZeheFall 5: Verletzung

Das Bild zeigt den Fuß einer Dame, die sich im Ausland verletzt hat.

Nach einigen Behandlungen und in Kombination mit ihrem Arzt ist das Schlimmste überstanden.


Eingewachsener Rollnagel mit SpangeFall 6: Eingewachsener Rollnagel

Das erste Foto zeigt einen seit Jahren schmerzenden gerollten und eingewachsenen Nagel am Beginn der Therapie mit der 3TO-Spange.

Der fertig therapierte Nagel ohne Spange. Schmerzfrei, gerade und wunderschön.

Die Behandlung dauerte ca. ein Jahr; alle sechs Wochen wurde die Spange versetzt.